Betreutes Wohnen Luna & Terra

Selbstständig den Alltag bewältigen – das ist das Ziel des Betreuten Wohnens. Hier begleiten wir Jugendliche ab 16 Jahren bei ihrem Übergang aus der Wohngruppe oder dem Elternhaus in die Eigenständigkeit. Die jungen Erwachsenen erhalten sozialpädagogische Hilfe bei der persönlichen Lebensführung und der täglichen Lebensbewältigung.

Wir unterstützen junge Menschen mit einer gewissen Eigenständigkeit oder Jugendliche, die aus anderen Gründen nicht in einer Gruppe gefördert werden können. Hier erhalten sie Hilfe, um sich zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten zu entwickeln. Im Mittelpunkt steht dabei immer die Selbstständigkeit.

Leitung: Petra Kahl
Tel.: (0385) 207 52 814
Eine E-Mail schreiben

 

Ansprechpartner

Abteilungsleitung
Silke Schönrock

Tel.:   (0385) 593 78 364
Mobil:   (0160) 58 58 073

Eine E-Mail schreiben

Fachberatung/ Anfragen
Laila Krüger

Tel.:   (0385) 555 94 536
Mobil:   (0151) 121 17 213

Eine E-Mail schreiben

Ina Blümel

Tel.:   (0385) 555 94 536
Mobil:   (0160) 928 46 022

Eine E-Mail schreiben

Wohngruppe „Terra“, Niels-Stensen-Straße

In der Wohngruppe „Terra“ betreuen wir vorrangig Jugendliche ab 16 Jahren auf ihrem Weg in ein eigenständiges Leben, die ihren Weg und ihr Ziel noch suchen. Dazu planen wir Aktivitäten und Gespräche für jeden Tag, jede Woche und jeden Monat, um Halt und Orientierung zu geben. Jeder Monat steht beispielsweise unter einem bestimmten Thema, mit dem sich die Jugendlichen auseinandersetzen.

Tel.: (0385) 207 52 814
Eine E-Mail schreiben

Wohngruppe „Luna“, Niels-Stensen-Straße

Wir bereiten hier Jugendliche ab 16 Jahren darauf vor, mit ihrer Volljährigkeit einen eigenen Wohnraum zu beziehen. Dabei begleiten und unterstützen wir sie ganz individuell. Im Zentrum stehen in der Wohngruppe „Luna“ vor allem Themen wie Ablösung und Erwachsenwerden, die wir durch Gespräche und punktuell stattfindende erlebnisorientierte Angebote fördern.

Für die Wohngruppen „Terra“ und „Luna“ bieten wir außerdem gemeinsame Aktivitäten an und begleiten die Jugendlichen mit präventiver Arbeit in Bezug auf Sucht.

Tel.: (0385) 207 52 814
Eine E-Mail schreiben